Ausblick 2021

Nach 2 Jahren nahezu kompletter Aussetzung wegen des Hausbaus geht es nun im Jahr 2021 weiter. Einige Dinge werde ich anders gestalten, etwas ist dazugekommen. Mir juckt es wie allen unter den Fingern und in jeder freien Minuten werde ich wieder draußen sein.

Hier unsere Planungen für 2021
Gemüsebeete neu anlegen
Mit Dringlichkeit widme ich mich dem Abbau der Kompostkästen-Hochbeete, damit ich dort großflächig Beete anlegen kann. Klassisch parterre, um Platz und Schatten in die Beete zu bekommen. Es pressiert, denn die Kartoffeln sollten bald gelegt werden.

Eines der beiden bisherigen Beete für die Kartoffeln nutze ich dieses Jahr als “Kompostbeet“, auf dem ich dann die Reste aus den Hochbeeten ablagere und alles mit Kürbis und Kapuzinerkresse überwuchern lassen will. Das zweite Beet  wird  nochmal als Kartoffelbeet eingesetzt, weil ich so schnell keine Alternative schaffen kann.

Gartenhaus
Regenrinnen anbringen
Das Gartenhaus wird vermutlich eingezäunt: der Holzzaun wird sich wahrscheinlich nicht an der Straße realisieren lassen, sodass wir nun umplanen. Außerdem möchten wir das Haus genauso gelb anmalen, wie das Haus.

Hütte
Dach auf Hütte neu decken
Sie ist 2017 von meinem Schatz mit dessen Vater aufgebaut worden und das Dach hat nun doch schneller gelitten, als geplant.

Wasserleitungen unter der Erde verlegen
Ein etwas größeres Projekt, zu dem wir uns sicherlich Hilfe holen. Schon letztes Jahr habe ich von gardena automatisiertes Wasser verlegt, allerdings hat sich sehr schnell gezeigt, dass der Weg von unten nach oben nicht sinnvoll ist. Deshalb verlegen wir nun die Wasseranschlüsse nach oben und lassen es dann nach unten steuern.

Teich anlegen
Als unser Baggerfahrer den Hausbau vorbereitet hat, baten wir ihn, auch eine Teichgrube auszuheben. Der Teich soll dieses Jahr gebaut werden.

Kompost umsetzen und neue anlegen
Mir graut es davor, weil damit viel körperlich Arbeit verbunden ist.

Veröffentlicht unter Garten